• José

Vom "grünen Hoden" zur Guacamole

Aktualisiert: Juni 2

Grüne Hoden! So wird die Avocado, die von langen Stielen hängende, birnenförmige Frucht von den Mexikanern genannt. Ahuacatl kommt nämlich von der bis heute gesprochenen indigenen Sprache Nahuatl, und bedeutet in der direkten Übersetzung Hoden. Im Laufe der Zeit änderte sich das Wort in Avocado und aus Avocado-Mole (Mole bedeutet Creme oder Soße), entstand schließlich das Wort Guaca-Mole.

Die aus Mexiko stammende Frucht wurde anfangs von indigenen Völkern kultiviert und durchlebte im vergangenen Jahrhundert eine Reihe unterschiedlicher Züchtungen. Eine, in meiner Kindheit, besonders hochgepriesenen Avocado Züchtung trug den Namen „Haas-Avokado“. Diese in Los Angeles gezüchtete Avocado Form ist heute weit verbreitet und wurde schon damals rings um Tijuana, vor allem in San Diego, auf kleinen Plantagen angebaut, So hatte ich das Glück auch im Garten meiner Eltern mit einem dieser Bäume und seiner himmlisch cremigen Früchte aufzuwachsen. Ein Pflichtakt jedes USA-/Mexicobesuchs war es, einen völlig leeren Koffer von Deutschland mitzubringen und diesen bis zum Rand mit Leckereien aus Mexiko zu füllen. Unter anderem eben diese herrlichen Früchte, denn auch meine Familie in Memmingen wusste deren sanft aromatischen Geschmack zu schätzen.

Ich kenne Guacamole eher als Beilage bei besonderen Anlässen wie Familienfeiern, oft in Begleitung mit Tacos. Der weltweite Boom des Avocado Anbaus verdrängt bekanntlich Naturräume, verbraucht Wasser und bewirkt Bodenerosion. Wir bei La Masa vertreten die Ansicht, dass lange nicht jedes mexikanische Gericht mit Guacamole begleitet werden muss. Aber die mit etwas grünen Koriander verfeinerte Frische von Guacamole ist zu unwiderstehlich, um sie immer weg zu lassen. Abgesehen davon sind Avocados gesund. Sie senken den Cholesterinspiegel, beinhalten ungesättigte Fettsäuren und sind reich an Vitamin und Mineralien. Lasst euch den grünen Hoden also nicht entgehen!


Zum Bild: Mitte des 16. Jh haben die Menschen in Mesoamerika (Mittelamerika) schon mit Avocados gehandelt und die Ware aus Ahuacatlan (übersetzt, Ort mit vielen Avocados) wurde mit diesem Symbol, wohl als Zeichen von Qualität, begleitet. (Siehe dazu Codex Mendoza, ein für die spanische Krone angefertigtes Buch über Aztekische Kultur.)

0 Ansichten
La_Masa_Logo_Stacked_03.png